Wenn Sie einen Verdacht auf Korruption oder damit im Zusammenhang stehende Straftaten haben, können Sie sich vertraulich an mich wenden.

Zu den Korruptionsstraftaten zählen vor allem:

  • Vorteilsannahme und Vorteilsgewährung (§§ 331, 333 StGB),
  • Bestechung und Bestechlichkeit (§§ 332 und 334 StGB),
  • Bestechung und Bestechlichkeit im geschäftlichen Verkehr (§ 299 StGB).

Ebenso können Sie sich an mich wenden, wenn Sie einen Verdacht wegen sonstiger Fälle von Wirtschaftsstraftaten zulasten der Mitteldeutschen Flughafen AG oder zu Sachverhalten haben, bei denen dieser ein Schaden entstanden ist oder entstehen könnte. Hierzu gehören ebenso damit im Zusammenhang stehende Straftaten, so u.a. Diebstahl (§ 242 StGB), Unterschlagung (§ 246 StGB), Betrug und Untreue (§§ 263 und 266 StGB), Wettbewerbsbeschränkende Absprachen (§ 298 StGB), Urkundenfälschung (§ 267 StGB), Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen (§ 17 UWG).

Bei Anhaltspunkten dazu werden ausdrücklich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aber auch Geschäftspartner oder sonstige Wissensträger um Mitwirkung zur Aufklärung des Sachverhaltes gebeten. Allerdings ist es nicht die Aufgabe von Ombudsleuten, Hinweise und Beschwerden ohne einen Bezug zu strafbaren Handlungen entgegenzunehmen. Wenden Sie sich hier bitte unternehmensintern an die Ihnen bekannten Ansprechpartner.